Galerie
Napoléon
- Paris - Sammlung der Siegel & Stempel

Wachssiegel - Napoleon I - 1805 - Gouvernement général des départements au-delà des Alpes (Italien Piemont Turin) | Kaiserkrönung Napoleons I (Jacques-Louis David)
Fragment eines Dokuments der Zeit um 1805 geschrieben mit dem wachssiegel der Gouvernement général des départements au-delà des Alpes (Italien Piemont Turin) («Gouvernement général des départements au-delà des Alpes (Italie Piémont Turin)»)

180519. Jahrhundert
  • Datum : circa 1805
  • Jahrhundert : 19. Jht
  • Zeit : Napoleon I
  • Passepartout : 40 x 30 cm
  • Inventar-Nr. : FR-00519
240€
(Rahmen nicht enthalten)
  • Echtheitszertifikat
  • Passepartout enthalten
  • Portfolio exacompta
  • Kostenlose Lieferung
  • Versand innerhalb von 24 Stunden
  • Online verfolgen
  • 101
  • 102
  • 103
  • 104
  • 105
  • 106
  • 107
  • 108
  • 109
  • 110
Napoleon I
(1804-1804)

Titel

Wachssiegel - Napoleon I - 1805 - Gouvernement général des départements au-delà des Alpes (Italien Piemont Turin) | Kaiserkrönung Napoleons I (Jacques-Louis David)

Art

Fragment eines Dokuments der Zeit um 1805 geschrieben mit dem wachssiegel der Gouvernement général des départements au-delà des Alpes (Italien Piemont Turin) («Gouvernement général des départements au-delà des Alpes (Italie Piémont Turin)»)

Dieses historische Dokument besteht aus diesen 2 Dokumenten im Passepartout montiert :

Antikes Dokument

Wachssiegel - 1805 - Gouvernement général des départements au-delà des Alpes (Italien Piemont Turin)

Art

Fragment eines Dokuments der Zeit um 1805 geschrieben mit dem wachssiegel der Gouvernement général des départements au-delà des Alpes (Italien Piemont Turin) («Gouvernement général des départements au-delà des Alpes (Italie Piémont Turin)»)

Illustriertes Dokument

Kaiserkrönung Napoleons I (Jacques-Louis David)

Art

  • Seidendruck
  • Dokument gedruckt im Jahr 1973
  • Gedenkmarke mit passendem Sonderstempel (nicht sichtbar, weil unter dem Passepartout)

Sammlung der Siegel & Stempel

Napoleon I. Zeit

Napoleon Bonaparte, geboren am 15. August 1769 in Ajaccio und gestorben am 5. Mai 1821 auf der Île Sainte-Hélène, war vom 18. Mai 1804 bis zum 6. April 1814 und ab dem 20. April 1814 ein französischer Soldat und Staatsmann, erster Kaiser der Franzosen März bis 22. Juni 1815 unter dem Namen Napoleon I.

Napoleon Bonaparte wurde 1793 General in den Armeen der Ersten Französischen Republik, geboren aus der Revolution, wo er insbesondere Oberbefehlshaber der Armee Italiens und dann der Armee des Ostens war.

Am 9. März 1796 heiratete Napoleon Bonaparte in Paris Joséphine de Beauharnais.

Bonaparte kam 1799 durch den Staatsstreich von 18 Brumaire an die Macht und war vom 2. August 1802 bis zum 18. Mai 1804 Erster Konsul, Konsul fürs Leben.

Am 18. Mai 1804 wurde Napoleon von der französischen Sénat der Titel eines Kaisers der Franzosen verliehen und am 2. Dezember 1804 gekrönt, was das Ende des französischen Konsulats und der Französischen Ersten Republik bedeutet.

Nachdem Napoleon durch eine Volksabstimmung und den Senat die Kaiserwürde angetragen worden war, krönte er sich am 2. Dezember 1804 in der Kathedrale Notre Dame de Paris während der Zeremonie in Anwesenheit von Pius VII. selbst zum Kaiser.

Die Reise auf die Insel Elba dauerte vom 25. bis zum 27. April 1814. Der Hundert Tage (Cent-Jours) bezeichnet man den Zeitraum von der erneuten Machtübernahme in Frankreich durch Napoleon Bonaparte nach dessen Rückkehr von seiner Verbannungsinsel Elba am 1. März bis zum endgültigen Verlust seiner Macht in Folge der Schlacht bei Waterloo am 22. Juni 1815.

International bekräftigte Napoleon seinen friedlichen Willen, aber die Alliierten akzeptierten diese Rückkehr nicht und nahmen Waffen gegen Frankreich auf. Am 18. Juni 1815 fand die Schlacht von Waterloo statt, deren Niederlage Napoleon I. am 22. Juni 1815 zum zweiten Mal zum Abdanken zwang. Er wurde von den Briten auf der Insel Saint Helena deportiert und inhaftiert.

Er wurde allmählich krank und starb am 5. Mai 1821. Neunzehn Jahre nach dem Tod Napoleons erhielt König Louis-Philippe I. vom Vereinigten Königreich die Rückgabe von Napoleons Asche. Fast zwanzig Jahre nach seinem Tod wurde Napoleon Bonapartes Leichnam am 15. Oktober 1840 exhumiert. Auf der Fregatte Belle Poule wurden die sterblichen Überreste zurück nach Frankreich gebracht und in den Pariser Invalidendom überführt. Er ist dort seit dem 15. Dezember 1840 in einem Sarkophag beigesetzt.

Unsere Garantie

Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung und einem Antiquitätenkatalog von mehr als 40.000 alten Stichen, zeichnungen und historische Dokumenten, die aus dem XIV. bis zum XIX. Jahrhundert stammen, ist die Galerie Napoléon, Pariser Antiquitätenhändler, eine der weltweiten Referenzen bei Radierungen, alten Stichen und antiken Grafiken.

Zusätzlich zu mehreren Tausend Liebhabern von Stichen in Frankreich und der Welt, kann die Galerie Napoléon zu seinen Kunden zählen: nationale Archive, Museen, historische Monumente sowie angesehene Innenarchitekturbüros. Alle von dem außergewöhnlichen Umfang ihres Katalogs sowie durch die Qualität und die Geschwindigkeit ihres Dienstes angezogen.

Dies erlaubt uns, jedem unserer Kunden die Echtheit der Antiquitäten unseres Kataloges sowie den Versand der Bestellungen innerhalb von 24 Stunden zu garantieren.

Kostenlose Personalisierung

Wählen Sie kostenlos die Farbe Ihres Passepartouts in Museumsqualität (Säurefrei pH-neutral) aus einer Farbkarte von 10 Farben.
Diese Option wird Ihnen im Einkaufskorb kostenlos angeboten.

  • 101
  • 102
  • 103
  • 104
  • 105
  • 106
  • 107
  • 108
  • 109
  • 110

Sicherer Versand

Die Bestellungen werden überall in die Welt innerhalb von 24 Stunden in einer sicheren Verpackung versandt.

Der Versand bei Galerie Napoléon ist ab 50EUR Bestellwert kostenlos für Frankreich, ab 70EUR Bestellwert kostenlos in die gesamte Europäische Union (& Schweiz) und ab 90EUR Bestellwert kostenlos für den Rest der Welt.

Für Bestellungen, die niedriger sind als diese Beträge, liegen die Versandkosten bei 6 EUR für Frankreich, 8EUR in die gesamte Europäische Union (& Schweiz) und 10EUR für den Rest der Welt.

Sichere Zahlung

  • Kreditkarte durch Paybox (Verifone), europäischer leader bei online-Zahlungen (CB, Visa, Eurocard/Mastercard)
  • PayPal (American Express,..)
  • Europäische Überweisung SEPA (IBAN/BIC/SWIFT)
  • Französischer Bankscheck (Französische Banken)
  • Zahlung bei Fälligkeit (Reserviert für Einrichtungen der öffentlichen Buchhaltung: Museen, Universitäten, Rathäuser, Ministerien ...)