Galerie
Napoléon
- Paris - Sammlung der Druckgrafik & Zeichnungen

Schiffbruch des Englischen Segelschiffes Woodrop Sims am breiten von den Afrikanischen Küsten
Original stahlstich gezeichnet von A.L. Garneray, gestochen von A. Rouargue. 1842

184219. Jahrhundert
  • Datum : 1842
  • Jahrhundert : 19. Jht
  • Zeit : Ludwig Philipp Ier
  • Technik : Stahlstich
  • Material : Papier
  • Blattmaß : 20.3 x 29.7 cm
  • Bildmaß : 15.5 x 25.0 cm
  • Inventar-Nr. : FR-06221
54€
(Rahmen nicht enthalten)
  • Echtheitszertifikat
  • Passepartout enthalten
  • Kostenlose Lieferung
  • Versand innerhalb von 24 Stunden
  • Online verfolgen

Titel

Schiffbruch des Englischen Segelschiffes Woodrop Sims am breiten von den Afrikanischen Küsten

Beschreibung

Original stahlstich gezeichnet von A.L. Garneray, gestochen von A. Rouargue. 1842

Die Galerie Napoléon bietet Ihnen diesen 180 Jahren (im Jahre 1842 gedruckt) alten stahlstich an.

Wie für alle Werke unserer Sammlungen wird dieser stahlstich Schiffbruch des Englischen Segelschiffes Woodrop Sims am breiten von den Afrikanischen Küsten aus dem Jahr 1842 überall in die Welt, innerhalb von 24 Uhr in einer sichereren Verpackung gesendet, begleitet von seinem Echtheitszertifikat, das den Namen der Künstler (Zeichner, Graveur, Lithograph), die benutzte Drucktechnik (Stahlstich) und sein Herstellungsdatum (1842) garantiert.

Um eine perfekte langfristige Erhaltung zu garantieren wird dieser Stich einrahmfertig, in einem Farbpassepartout (Säurefrei pH-neutral) auf einem cremeweißen Holzkartongrund (Säurefrei pH-neutral) versandt.

Dieser stahlstich wird in die folgenden Kategorien eingeteilt :

Unsere Garantie

Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung und einem Antiquitätenkatalog von mehr als 40.000 alten Stichen, zeichnungen und historische Dokumenten, die aus dem XIV. bis zum XIX. Jahrhundert stammen, ist die Galerie Napoléon, Pariser Antiquitätenhändler, eine der weltweiten Referenzen bei Radierungen, alten Stichen und antiken Grafiken.

Zusätzlich zu mehreren Tausend Liebhabern von Stichen in Frankreich und der Welt, kann die Galerie Napoléon zu seinen Kunden zählen: nationale Archive, Museen, historische Monumente sowie angesehene Innenarchitekturbüros. Alle von dem außergewöhnlichen Umfang ihres Katalogs sowie durch die Qualität und die Geschwindigkeit ihres Dienstes angezogen.

Dies erlaubt uns, jedem unserer Kunden die Echtheit der Antiquitäten unseres Kataloges sowie den Versand der Bestellungen innerhalb von 24 Stunden zu garantieren.

Sicherer Versand

Die Bestellungen werden überall in die Welt innerhalb von 24 Stunden in einer sicheren Verpackung versandt.

Der Versand bei Galerie Napoléon ist ab 50EUR Bestellwert kostenlos für Frankreich, ab 70EUR Bestellwert kostenlos in die gesamte Europäische Union und ab 90EUR Bestellwert kostenlos für den Rest der Welt.

Für Bestellungen, die niedriger sind als diese Beträge, liegen die Versandkosten bei 8EUR für Frankreich, 12EUR in die gesamte Europäische Union und 17EUR für den Rest der Welt.

Sichere Zahlung

  • Kreditkarte durch Paybox (Verifone), europäischer leader bei online-Zahlungen (CB, Visa, Eurocard/Mastercard)
  • PayPal (American Express,..)
  • Europäische Überweisung SEPA (IBAN/BIC/SWIFT)
  • Französischer Bankscheck (Französische Banken)
  • Zahlung bei Fälligkeit (Reserviert für Einrichtungen der öffentlichen Buchhaltung: Museen, Universitäten, Rathäuser, Ministerien ...)

Verwandte Kunstwerke

Galerie Napoléon

Walfänger

Nordpol - Polaris-Expedition - VIII - Walfänger | Original holzstich gezeichnet von Riou, gestochen von Laplante. Handaquarelliert. 1875

Nordpol - Polaris-Expedition - VIII - Walfänger

Original holzstich gezeichnet von Riou, gestochen von Laplante. Handaquarelliert. 1875

Walfang

Walfang in Spitzbergen (Norwegen) | Original stahlstich gestochen von Boys. Handaquarelliert. 1840

Walfang in Spitzbergen (Norwegen)

Original stahlstich gestochen von Boys. Handaquarelliert. 1840

Schiffbruch

Guckkastenbild von Schiffbruch | Guckkastenbild aus dem 18.Jahrhundert. Altkolorierter Original-Kupferstich auf geripptes papier mit vatermark mit alten Aquarellfärbung aus der Zeit. Herausgegeben in Paris um 1770

Guckkastenbild von Schiffbruch

Guckkastenbild aus dem 18.Jahrhundert. Altkolorierter Original-Kupferstich auf geripptes papier mit vatermark mit alten Aquarellfärbung aus der Zeit. Herausgegeben in Paris um 1770
Guckkastenbild von Schiffbruch österreichischer Gefangener in der Baltisches Meer | Guckkastenbild aus dem 18.Jahrhundert. Altkolorierter Original-Kupferstich auf geripptes papier mit vatermark mit alten Aquarellfärbung aus der Zeit. Herausgegeben in Paris um 1770

Guckkastenbild von Schiffbruch österreichischer Gefangener in der Baltisches Meer

Guckkastenbild aus dem 18.Jahrhundert. Altkolorierter Original-Kupferstich auf geripptes papier mit vatermark mit alten Aquarellfärbung aus der Zeit. Herausgegeben in Paris um 1770
Schiffbruch eines Englischen Schiffes der Britische Ostindien-Kompanie - Brand - Brennende Schiff - Das Kent im Feuer | Original stahlstich gezeichnet von A. Jugelet nach J.A. Gudin, gestochen von Fortier. 1842

Schiffbruch eines Englischen Schiffes der Britische Ostindien-Kompanie - Brand - Brennende Schiff - Das Kent im Feuer

Original stahlstich gezeichnet von A. Jugelet nach J.A. Gudin, gestochen von Fortier. 1842
Seeschlacht - Schiffbruch - Segelboot - Französisches Schiff | Original stahlstich gezeichnet von Morel, gestochen von A. Et. 1838

Seeschlacht - Schiffbruch - Segelboot - Französisches Schiff

Original stahlstich gezeichnet von Morel, gestochen von A. Et. 1838
Wolkenbruch - Sturm - Schiffbruch - Segelboot - Französisches Schiff | Original stahlstich gezeichnet von L. Garneray, gestochen von Alès. 1838

Wolkenbruch - Sturm - Schiffbruch - Segelboot - Französisches Schiff

Original stahlstich gezeichnet von L. Garneray, gestochen von Alès. 1838
Schiffbruch im Hafen - Segelboot - Französisches Schiff | Original stahlstich gezeichnet von L. Garneray, gestochen von Rouargue. 1838

Schiffbruch im Hafen - Segelboot - Französisches Schiff

Original stahlstich gezeichnet von L. Garneray, gestochen von Rouargue. 1838