Galerie
Napoléon
- Paris - Sammlung der Assignaten

Assignat über 25 sols - Französische Revolution - 1792 | Porträt von Louis Antoine de Saint-Just (1767-1794)
Assignat über 25 sols des Jahres 1792 (An 4 de la Liberté)

179218. Jahrhundert
  • Datum : circa 1792
  • Jahrhundert : 18. Jht
  • Zeit : Ludwig XVI
  • Passepartout : 40 x 30 cm
  • Inventar-Nr. : FR-00306
120€
(Rahmen nicht enthalten)
  • Echtheitszertifikat
  • Passepartout enthalten
  • Portfolio exacompta
  • Kostenlose Lieferung
  • Versand innerhalb von 24 Stunden
  • Online verfolgen
  • 101
  • 102
  • 103
  • 104
  • 105
  • 106
  • 107
  • 108
  • 109
  • 110
Französische Revolution
Ludwig XVI
(1789-1792)

Titel

Assignat über 25 sols - Französische Revolution - 1792 | Porträt von Louis Antoine de Saint-Just (1767-1794)

Art

Assignat über 25 sols des Jahres 1792 (An 4 de la Liberté)

Dieses historische Dokument besteht aus diesen 2 Dokumenten im Passepartout montiert :

Antikes Dokument

Assignat über 25 sols

Art

  • Assignat über 25 sols des Jahres 1792 (An 4 de la Liberté).
  • Dekret vom 4 Janvier 1792.
  • Einseitiger Druck auf Papier mit Wasserzeichen.
  • Tiefdruck von Jean-Pierre Droz (1746-1823).
  • Gedruckte Unterschrift von Hervé.

Illustriertes Dokument

Porträt von Louis Antoine de Saint-Just (1767-1794)

Art

  • Seidendruck
  • Dokument gedruckt im Jahr 1989 in der Zeit um das 200 Jährige Jubiläum der Französischen Revolution
  • Gedenkmarke mit passendem Sonderstempel (nicht sichtbar, weil unter dem Passepartout)

Sammlung der Assignaten

Ludwig XVI. Zeit

Ludwig XVI., Geboren am 23. August 1754 in Versailles und gestorben am 21. Januar 1793 in Paris guillotiniert, war vom 10. Mai 1774 bis zum 6. November 1789 König von Frankreich und Navarra, dann bis zum 21. September 1792 König der Franzosen letzter König von Frankreich der sogenannten Ancien Régime-Zeit.

Als Sohn des Dauphin Louis von Frankreich und Marie-Josèphe von Sachsen wurde er nach dem Tod seines Vaters Dauphin. Er war 1770 mit Marie-Antoinette aus Österreich verheiratet und bestieg 1774 im Alter von neunzehn Jahren nach dem Tod seines Großvaters Ludwig XV. Den Thron. Die Krönung des Königs fand am 11. Juni 1775 in der Kathedrale von Reims statt.

Er erbte ein Königreich am Rande des Bankrotts und leitete mehrere Finanzreformen ein, die insbesondere von den Ministern Turgot, Calonne und Necker durchgeführt wurden.

Mit Leidenschaft für Geographie und Meereswissenschaften beauftragte Ludwig XVI. Jean-François de La Pérouse, um die Welt zu reisen und den Pazifik zu kartieren, der zu dieser Zeit trotz der Reisen von Cook und Bougainville noch wenig bekannt war. Der König steht hinter der gesamten Expedition.

Ludwig XVI. ist hauptsächlich für seine Rolle in der Französischen Revolution bekannt. Diese beginnt 1789, nachdem die Generalstaaten einberufen wurden, um den Staat zu refinanzieren. Mitglieder des Dritten Sie fordern die Unterstützung des Volkes, verkünden sich selbst als "Nationalversammlung" und beenden die absolute Monarchie.

Ludwig XVI., seine Frau Marie-Antoinette und ihre Familien versuchten, sich der königlichen Bastion von Montmédy anzuschließen, von der der König hoffte, eine Gegenrevolution zu starten, und wurden auf dem Weg in Varennes-en-Argonne verhaftet.

Die Unruhen im Volk von Paris sind aufgrund der Entlassung von Jacques Necker und der Anwesenheit von Söldnertruppen in der Nähe der Stadt überwältigend. Die Übernahme der Bastille am Dienstag, dem 14. Juli 1789, in Paris ist eines der ersten und symbolträchtigen Ereignisse der Französischen Revolution.

Der Nationalkonvent folgt der Gesetzgebenden Versammlung und begründet die Erste Republik. In ihrer ersten Sitzung am 21. September 1792 erklärte sie, dass das Königtum in Frankreich abgeschafft und das Jahr I der Französischen Republik am 22. September 1792 abtreten werde.

Am 11. Dezember 1792 beginnt das Verfahren gegen den ehemaligen König, der als gewöhnlicher Staatsbürger verurteilt wurde und nun als "Citoyen Capet"bezeichnet wird, wobei das Gericht der Konvent selbst ist.

Ludwig XVI. wurde am Montag, 21. Januar 1793, in Paris auf dem Platz der Revolution (aktueller Place de la Concorde) guillotinisiert. Er ist auf dem Madeleine-Friedhof in einer Massengrube begraben und mit lebendem Kalk bedeckt. Am 18. und 19. Januar 1815 lässt Louis XVIII seine Überreste und die von Marie-Antoinette exhumieren, um sie am 21. Januar in der Basilika Saint-Denis zu beerdigen. Zudem lässt er die Auslöschungskapelle am Standort des Friedhofs Madeleine in ihrem Gedächtnis errichten.

Unsere Garantie

Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung und einem Antiquitätenkatalog von mehr als 40.000 alten Stichen, zeichnungen und historische Dokumenten, die aus dem XIV. bis zum XIX. Jahrhundert stammen, ist die Galerie Napoléon, Pariser Antiquitätenhändler, eine der weltweiten Referenzen bei Radierungen, alten Stichen und antiken Grafiken.

Zusätzlich zu mehreren Tausend Liebhabern von Stichen in Frankreich und der Welt, kann die Galerie Napoléon zu seinen Kunden zählen: nationale Archive, Museen, historische Monumente sowie angesehene Innenarchitekturbüros. Alle von dem außergewöhnlichen Umfang ihres Katalogs sowie durch die Qualität und die Geschwindigkeit ihres Dienstes angezogen.

Dies erlaubt uns, jedem unserer Kunden die Echtheit der Antiquitäten unseres Kataloges sowie den Versand der Bestellungen innerhalb von 24 Stunden zu garantieren.

Kostenlose Personalisierung

Wählen Sie kostenlos die Farbe Ihres Passepartouts in Museumsqualität (Säurefrei pH-neutral) aus einer Farbkarte von 10 Farben.
Diese Option wird Ihnen im Einkaufskorb kostenlos angeboten.

  • 101
  • 102
  • 103
  • 104
  • 105
  • 106
  • 107
  • 108
  • 109
  • 110

Sicherer Versand

Die Bestellungen werden überall in die Welt innerhalb von 24 Stunden in einer sicheren Verpackung versandt.

Der Versand bei Galerie Napoléon ist ab 50EUR Bestellwert kostenlos für Frankreich, ab 70EUR Bestellwert kostenlos in die gesamte Europäische Union (& Schweiz) und ab 90EUR Bestellwert kostenlos für den Rest der Welt.

Für Bestellungen, die niedriger sind als diese Beträge, liegen die Versandkosten bei 6 EUR für Frankreich, 8EUR in die gesamte Europäische Union (& Schweiz) und 10EUR für den Rest der Welt.

Sichere Zahlung

  • Kreditkarte durch Paybox (Verifone), europäischer leader bei online-Zahlungen (CB, Visa, Eurocard/Mastercard)
  • PayPal (American Express,..)
  • Europäische Überweisung SEPA (IBAN/BIC/SWIFT)
  • Französischer Bankscheck (Französische Banken)
  • Zahlung bei Fälligkeit (Reserviert für Einrichtungen der öffentlichen Buchhaltung: Museen, Universitäten, Rathäuser, Ministerien ...)